Wie verläuft eine homöopathische Behandlung?
 

Erstgespräch

Unser erstes Gespräch dauert rund zwei Stunden, bei Kindern entsprechend kürzer. Sie berichten über Ihre akuten Beschwerden und Ihr derzeitiges Befinden. Auch Ihre Krankengeschichte und Lebensumstände sind für mich von Interesse.

Ausarbeitung

In einem zweiten Schritt bearbeite ich meine Gesprächsnotizen mit Hilfe des Computers und verschiedener Fachbücher. Ziel dieser ein bis zwei Stunden Arbeit am Schreibtisch ist es, das homöopathische Mittel zu finden, welches am besten zu Ihnen und Ihren Beschwerden passt.

Mittelgabe

Per Post bekommen Sie Kügelchen oder Tropfen, sowie eine Anleitung zur Einnahme zugeschickt.

Reaktionszeit

Während einiger Zeit beobachten Sie Ihre Reaktionen auf das Mittel und berichten per Telefon darüber. Sie können auch jederzeit anrufen, wenn Sie Fragen haben.

Folgetermin

Nach zwei bis sechs Wochen kommen Sie zu einem weiteren Termin in die Praxis. Nun besprechen wir die bisherigen Reaktionen ausführlich und beurteilen die Entwicklung. Wir entscheiden, wie die Behandlung weiter verläuft.

Kosten

Mein Stundenansatz beträgt 132 Fr. Alle Zusatzversicherungen für Alternativmedizin vergüten davon 80-90 %.

Das erste Gespräch und die Bearbeitungszeit kosten für Erwachsene also rund 500 Fr., von denen Sie 10-20 % selber bezahlen müssen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse nach den genauen Konditionen!

Telefonische Beratungen, weitere Konsultationen und Bearbeitungen werden nach der effektiv aufgewendeten Zeit verrechnet.